Ihr Kaninchen Welt Shop

AMFLEE 2,5 mg/ml Spray Lösung f.Hunde/Katzen 25...
Bestseller
23,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das wirksame externe Antiparasitikum für 4-wöchigen Schutz zur einfachen und praktischen Behandlung großer Hunde und Katzen. Anwendungsgebiet: Spray zur Anwendung auf der Haut, Lösung für Katzen und Hunde Wirkstoff: Fipronil Zur Behandlung eines Floh- (Ctenocephalides spp.) und Zeckenbefalls (Ixodes ricinus, Rhipicephalus sanguineus) bei Hunden und Katzen. Zur Behandlung eines Haarlingsbefalls bei Hunden (Trichodectes canis) und bei Katzen (Felicola subrostratus). Das Tierarzneimittel kann als Teil eines Behandlungsplans zur Kontrolle der Flohallergiedermatitis (FAD) verwendet werden. Die insektizide Wirksamkeit gegen Neuinfestationen mit adulten Flöhen persistiert in Abhängigkeit vom Infestationsdruck aus der Umgebung für bis zu 2 Monate bei Katzen und bis zu 3 Monate bei Hunden. Das Tierarzneimittel hat in Abhängigkeit vom Infestationsdruck aus der Umgebung eine persistierende akarizide Wirkung von bis zu 4 Wochen gegen Zecken. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei: kranken (systemische Krankheiten, Fieber), rekonvaleszenten Tieren bei Kaninchen (da Nebenwirkungen mit Todesfolge auftreten können) bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile Nebenwirkungen: Nach Ablecken kann, hauptsächlich verursacht durch die Trägerstoffe, vorübergehend vermehrtes Speicheln auftreten. Sehr selten sind nach der Anwendung vorübergehende Hautreaktionen, wie Erythem, Juckreiz oder Haarausfall beobachtet worden. In Einzelfällen wurden nach der Anwendung auch vermehrtes Speicheln, reversible neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, andere nervöse Symptome), Erbrechen oder respiratorische Symptome beobachtet. Nicht überdosieren. Anwendung: Mechanisches Pumpspray zur äußerlichen Anwendung; pro Pumpstoß werden 0,5 ml (100 ml Flasche) oder 1,5 ml (250 ml Flasche) oder 3 ml (500 ml Flasche) Spray abgegeben. Besprühen Sie den gesamten Körper des Tieres. Tragen Sie die Lösung dabei in einer Entfernung von ca. 10 bis 20 cm gegen den Strich des Haares auf und stellen Sie sicher, dass das gesamte Fell des Tieres befeuchtet wird. Stellen Sie das Fell des Tieres vor allem bei langhaarigen Tieren so auf, dass die Lösung bis auf die Haut vordringen kann. Für die Behandlung der Kopfregion und bei Behandlung von jungen oder nervösen Haustieren kann die Anwendung durch Aufsprühen auf eine behandschuhte Hand und Einreiben der Lösung in das Fell erfolgen. Nicht trockenreiben, sondern auf natürliche Weise trocknen lassen. Dosierung: Um das Fell bis auf die Haut zu befeuchten, tragen Sie, in Abhängigkeit von der Haarlänge, 3 bis 6 ml pro kg Körpergewicht (7,5 bis 15 mg Wirkstoff pro kg Körpergewicht), d. h. 6 bis 12 Pumpstöße pro kg Körpergewicht der 100 ml - Packung oder 2 bis 4 Pumpstöße der 250 ml - Packung oder 1 bis 2 Pumpstöße der 500 ml - Packung, auf. Eigenschaften: Die Formulierung enthält einen Filmbildner. Durch das Besprühen entsteht ein Film, der das Fell glänzen lässt. Hunde- und Katzenwelpen ab 2 Tagen können sicher behandelt werden. Hinweise für die richtige Anwendung: Justieren Sie die Pumpendüse zur Spray-Einstellung. Die 100 ml - Packung enthält ca. 8 Behandlungen für eine kurzhaarige, mittelgroße Katze (4 kg). Die 250 ml - Packung enthält ca. 4 Behandlungen für einen kurzhaarigen, mittelgroßen Hund (20 kg). Die 500 ml - Packung enthält ca. 4 Behandlungen für einen kurzhaarigen, großen Hund (40 kg). Der Mindestabstand zweier Behandlungen sollte nicht weniger als 4 Wochen betragen, da die Verträglichkeit für kürzere Behandlungsintervalle nicht geprüft wurde. Zur optimalen Beseitigung eines Floh- und/oder Zeckenbefalls kann ein Behandlungsplan entsprechend der örtlichen epidemiologischen Situation erstellt werden. Für die optimale Wirksamkeit wird empfohlen, die Tiere innerhalb von zwei Tagen vor bzw. nach der Behandlung mit dem Tierarzneimittel nicht zu baden oder zu shampoonieren. Baden oder Shampoonieren bis zu 4 mal in 2 Monaten hat keinen signifikanten Einfluss auf die Dauer der Wirksamkeit des Tierarzneimittels. Wenn häufiger shampooniert wird, werden monatliche Behandlungen mit dem Tierarzneimittel empfohlen. Besondere Warnhinweise: Die empfohlene Dosierung nicht überschreiten. Bei versehentlichem Augenkontakt die Augen unverzüglich und gründlich mit Wasser spülen und tierärztlichen Rat einholen. Sprühen Sie das Spray nicht direkt auf geschädigte Hautregionen. Behandelte Tiere sind in einem gut belüfteten Raum zu trocknen. Sperren Sie behandelte Tiere nicht in einen geschlossenen Raum oder in einen Haustierkäfig, bevor das Fell vollständig trocken ist. Das Tierarzneimittel nicht bei anderen Tierarten als Katzen und Hunden anwenden, da Daten zu Wirksamkeit und Verträglichkeit fehlen. Als Teil eines Behandlungsplanes gegen Flohallergiedermatitis werden monatliche Anwendungen für das allergische Tier und andere im Haushalt lebende Katzen und Hunde empfohlen. Die Behandlung von Körbchen, Teppichen und Polstermöbeln mit einem geeigneten Insektizid reduziert den Befall mit Flöhen in der Umgebung und optimiert die Dauer der Schutzwirkung des Tierarzneimittels gegen Re-infestationen. Das Tierarzneimittel ist für eine direkte Behandlung der Umgebung nicht geeignet. Es ist sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können. Fipronil kann schädliche Wirkungen auf Wasserorganismen haben. Hunden sollte daher bis 2 Tage nach der Behandlung nicht erlaubt werden, in Gewässern zu schwimmen. Es kann zum Ansaugen einzelner Zecken kommen. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine Übertragung von Infektionskrankheiten nicht sicher ausgeschlossen werden. Halten Sie behandelte Tiere und Gegenstände, die während der Anwendung in Kontakt mit dem Alkoholspray gekommen sind, für mindestens 30 Minuten nach der Behandlung bzw. bis das Fell des Tieres vollständig trocken ist, von offenen Flammen oder anderen Hitzequellen fern. Nicht in eine offene Flamme oder leicht entzündliches Material sprühen. Nur zur äußerlichen Anwendung. Laboruntersuchungen an Ratten und Kaninchen ergaben keine Hinweise auf teratogene Wirkungen. Die Formulierung wird von Welpen nach Behandlung laktierender Hündinnen sehr gut toleriert. Daten zur Behandlung von tragenden oder stillenden Katzen sind nicht verfügbar. Das Risiko von Nebenwirkungen (siehe Abschnitt 6) kann bei einer Überdosierung steigen. Daher sollten die Tiere immer mit der korrekten, dem Körpergewicht entsprechenden Dosis behandelt werden. Im Falle einer Überdosierung sollte eine angemessene symptomatische Behandlung erfolgen. Warnhinweise für den Anwender: Dieses Tierarzneimittel kann Schleimhaut- und Augenreizungen verursachen. Daher sollte der Kontakt mit Mund oder Augen vermieden werden. Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen. Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder gegenüber Alkohol oder mit Asthma sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Kontakt mit der Haut vermeiden. Wenn das Tierarzneimittel auf die Haut gelangt, muss diese sofort mit Wasser und Seife gewaschen werden. Behandelte Tiere sollten nicht berührt und Kinder sollten nicht mit behandelten Tieren spielen, bevor deren Fell vollständig getrocknet ist. Deshalb empfiehlt es sich, Tiere nicht tagsüber, sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln. Frisch behandelte Tiere sollten nicht in engem Kontakt mit den Besitzern, insbesondere nicht bei Kindern schlafen. Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen. Besprühen Sie Tiere mit dem Tierarzneimittel nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen. Sprühnebel nicht einatmen. Während der Anwendung nicht essen, trinken oder rauchen. Während der Behandlung wasserdichte PVC- oder Nitril-Handschuhe tragen. Es wird empfohlen, eine wasserdichte Schürze zum Schutze der Kleidung zu tragen. Durch den Sprühnebel stark verunreinigte Kleidung sollte gewechselt und vor einer Wiederverwendung gewaschen werden. Handschuhe sind nach der Anwendung zu entsorgen. Waschen Sie die Hände nach dem Gebrauch mit Wasser und Seife. Waschen Sie Spritzer sofort mit Seife und Wasser von der Haut ab. Wenn Reizungen auftreten, ist unverzüglich ärztlicher Rat einzuholen. Personen mit bekannter Überempfindlichkeit oder mit Asthma können besonders empfindlich auf das Tierarzneimittel reagieren. Verwenden Sie das Tierarzneimittel nicht, wenn Ihnen diese Reaktion bereits bekannt ist. Behandlung von mehreren Tieren: Auf gute Belüftung ist zu achten, wenn mehrere Tiere gleichzeitig behandelt werden sollen. Behandeln Sie mehrere Tiere stets im Freien oder entfernen Sie die Tiere aus dem Behandlungszimmer, um hohe Alkoholkonzentrationen in der Raumluft durch das Verdunsten des Alkohols zu vermeiden. Sorgen Sie dafür, dass der Behandlungsraum zwischen den einzelnen Behandlungen gut belüftet wird. Stellen Sie darüber hinaus sicher, dass der Trocknungsraum gut belüftet ist und vermeiden Sie in diesem die Zusammenlegung von mehreren frisch behandelten Tieren. Besondere Lagerhinweise: Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren. Nicht über 25 °C lagern. Hoch entzündlich. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf der Flasche und dem Karton angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Haltbarkeit des Tierarzneimittels nach dem ersten Öffnen/Anbruch des Behältnisses: 1 Jahr. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich: Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden. Fipronil kann schädliche Wirkungen auf Wasserorganismen haben. Deshalb dürfen Gewässer mit dem Tierarzneimittel oder leeren Behältnissen nicht kontaminiert werden. Zusammensetzung: 1 ml der klaren, farblosen Lösung enthält: Wirkstoff: Fipronil 2,5 mg. Sonstige Bestandteile: Copovidon, 2-Propanol (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser. Wirkstoffe: Fipronil Dieser Artikel ist apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Spieluhr Kikaninchen 35cm
Beliebt
19,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Wenn die Spieluhr Kikaninchen von Simba aufgezogen wird, ertönt ein Wiegenlied. So fällt Babys das Einschlummern noch leichter. Spieluhr Kikaninchen von Simba mit kleinem Stern zum Aufziehen spielt ein Schlaflied mechanisches Uhrwerk aus Plüsch ab der Geburt Kikaninchen erlebt zusammen mit seinem Freund Christian viele Abenteuer in der täglichen TV-Serie. Das süße Stofftier hält einen Stern im Arm, an dem ein kleiner Stern zum Aufziehen befestigt ist. Ziehen Eltern an dem kleinen Stern, ertönt ein Wiegenlied. Beim Hören der Melodie fallen dem Nachwuchs im Nu die Augen zu. Das Kaninchen ist dank seiner soften Haptik ideal zum Anschmiegen, Schmusen und Kuscheln geeignet. Die Spieluhr ist 35 Zentimeter lang und eignet sich bereits für Kinder in den ersten Lebensmonaten.

Anbieter: baby-walz
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Happy Horse Kaninchen Richie Umarmung
Empfehlung
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Happy Horse Kuschelhase Richie, hergestellt in weicher Qualität- Dieses Kaninchen hat eine fröhliche Schnauze, einen flauschigen Schwanz und lange Ohren und Beine, an die es leicht gefasst und genommen werden kann- Waschbar bei 30 Grad-

Anbieter: de Bijenkorf
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
EFFIPRO 268 mg Pip.Lsg.z.Auftropf.f.gr.Hunde 4 St
Topseller
29,98 € *
ggf. zzgl. Versand

EFFIPRO 268 mg Pipetten Lösung zum Auftropfen für große Hunde 4 Stück Insektizide und akarizide Lösung zum Auftropfen. Für große Hunde von 20 - 40 kg Körpergewicht.Anwendungsgebiet: Behandlung und Prophylaxe eines Flohbefalls (Ctenocephalides spp.). Behandlung und Prophylaxe eines Zeckenbefalls (Dermacentor reticulatus, Rhipicephalus sanguineus, Ixodes ricinus). Elimination von Haarlingen (Trichodectes canis). Als Teil eines Behandlungsplans zur Kontrolle von Flohallergiedermatitis (FAD). Eigenschaften / Wirkungen: Fipronil ist ein Insektizid und Akarizid aus der Familie der Phenylpyrazole. Es inhibiert den GABA-Komplex der Nervenzellen von Arthropoden, indem es sich an den Chloridionenkanal bindet, und dadurch den prä- und postsynaptischen Chloridionentransfer durch die Membranen blockiert. Dies führt bei Insekten und Akariden zu einer unkontrollierten Aktivität des zentralen Nervensystems und zum Tod. Fipronil wirkt insektizid bei Flöhen (Ctenocephalides spp) und akarizid bei Zecken (Rhipicephalus spp, Dermacentor spp, Ixodes spp. darunter Ixodes ricinus). Pharmakokinetik: Nach Anwendung bildet sich auf dem Fell des Tieres ein Konzentrationsgradient von Fipronil, ausgehend von der Applikationsstelle in Richtung der peripheren Zonen (Lumbalzone, Flanken). Mit der Zeit nehmen die Fipronilkonzentrationen im Fell ab und erreichen 56 Tage nach der Behandlung eine durchschnittliche Konzentration von ungefähr 3 bis 4 μg/g Fell. Diese Langzeitwirkung beruht auf der Einlagerung von Fipronil in den Talgdrüsen und deren kontinuierlichen Abgabe mit dem Talg auf die Haut. Beim Hund ist der Übergang von Fipronil in die Haut schwach. Fipronil wird hauptsächlich in ein Sulfon-Derivat verstoffwechselt, das ebenfalls insektizide und akarizide Eigenschaften besitzt. Dosierung / Anwendung: Nur zur äußerlichen Anwendung. Lösung zum Auftropfen. Empfohlene Dosierung: Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 2 und 10 kg: 1 Pipette EFFIPRO Spot On Hunde S (0,67 ml) pro Tier Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 10 und 20 kg: 1 Pipette EFFIPRO Spot On Hunde M (1,34 ml) pro Tier Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 20 und 40 kg: 1 Pipette EFFIPRO Spot On Hunde L (2,68 ml) pro Tier Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 40 und 60 kg: 1 Pipette EFFIPRO Spot On Hunde XL (4,02 ml) pro Tier Hunde über 60 kg: 2 Pipetten EFFIPRO Spot On Hunde L (2,68 ml) pro Tier Art der Anwendung: Halten Sie die Pipette senkrecht. Klopfen Sie an den engen Teil der Pipette, damit sich der gesamte Inhalt im Hauptteil der Pipette befindet. Knicken Sie die Verschlusskappe der Pipette entlang der markierten Linie ab. Scheiteln Sie das Fell, so dass die Haut sichtbar wird. Setzen Sie die Pipettenspitze direkt auf die Haut und drücken Sie die Pipette mehrmals, um den Inhalt auf der Haut zu entleeren. Wiederholen Sie das Verfahren an einer oder zwei anderen Stellen entlang des Rückens des Tieres. Das Auftragen der Lösung nahe der Schädelbasis verringert die Möglichkeit, dass das Tier, die Lösung ableckt. Das Fell sollte nicht übermäßig durchnässt werden, da dies die Haare an der Applikationsstelle verklebt. Tritt dies dennoch auf, verschwindet es innerhalb von 24 Stunden nach der Behandlung. Bis 48 Stunden nach der Behandlung können weißliche Lösungsrückstände erkennbar sein. Behandlungsplan: Die Schutzwirkung gegen erneuten Flohbefall besteht für Hunde bis zu 8 Wochen, je nach Umfeld. Die Wirksamkeit gegen Zecken (Rhipicephalus sanguineus, Ixodes ricinus, Dermacentor reticulatus) bleibt bis zu 4 Wochen erhalten, je nach Umfeld. Zur optimalen Beseitigung und Prophylaxe eines Floh- und/oder Zeckenbefalls sollte ein Behandlungsplan entsprechend den epidemiologischen Gegebenheiten vor Ort erstellt werden. Zur optimalen Beseitigung des Flohproblems in einem Haushalt mit mehreren Tieren sollten alle Hunde und Katzen gleichzeitig behandelt werden. Flohallergiedermatitis: Als Teil eines Behandlungsplans wird die monatliche Anwendung sowohl beim allergischen Tier als auch bei allen anderen im selben Haushalt lebenden Hunden und Katzen empfohlen. Der Mindestabstand zweier Behandlungen sollte nicht weniger als 4 Wochen betragen, da die Verträglichkeit für kürzere Behandlungsintervalle nicht geprüft wurde. Anwendungseinschränkungen: Kontraindikationen: Bei Hundewelpen jünger als 2 Monate und/oder mit einem Körpergewicht unter 2 kg, da dazu keine Daten vorliegen. Bei kranken (systemische Erkrankungen, Fieber etc.) oder rekonvaleszenten Tieren. Bei Kaninchen, da Unverträglichkeiten und sogar Tod die Folge sein können. Diese Pipettengrösse wurde speziell für Hunde entwickelt. Nicht bei Katzen anwenden, da dies zu Überdosierungen führen kann. Bei Überempfindlichkeiten gegenüber dem Wirkstoff oder einem der übrigen Bestandteile. Vorsichtsmassnahmen: EFFIPRO Spot On Hunde kann bei trächtigen oder laktierenden Hündinnen angewendet werden. Die Tiere vor der Behandlung genau wägen und immer mit der korrekten Pipettengrösse gemäss ihres Körpergewichtes behandeln. Überdosierungen vermeiden, da sonst das Risiko für das Auftreten von Nebenwirkungen steigt. Kontakt mit den Augen des Tieres vermeiden. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, müssen diese sofort und gründlich mit Wasser gespült werden. Nicht direkt auf Wunden oder Hautläsionen auftragen. Es sollte darauf geachtet werden, dass sich die Tiere nach der Behandlung nicht gegenseitig ablecken. Es kann auch bei behandelten Tieren zum Ansaugen einzelner Zecken kommen. Diese Zecken werden aber in den ersten 24-48 Stunden abgetötet. Die Abtötung erfolgt üblicherweise vor dem Vollsaugen, so dass das Risiko einer durch Zecken übertragbaren Krankheit dadurch reduziert, aber nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Sobald die Zecken abgetötet sind, fallen sie im Allgemeinen vom Tier ab, verbleibende Zecken können mit sanftem Zug entfernt werden. Bei bestimmten Zeckenarten (Rhipicephalus sanguineus und Ixodes ricinus) werden möglicherweise nicht alle Zecken innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Auftragen abgetötet, sondern erst innerhalb einer Woche. Baden und intensives Nasswerden innerhalb von zwei Tagen nach der Behandlung sowie häufigeres Baden als einmal die Woche sollten vermieden werden. Fettlösende Shampoos können vor der Behandlung angewendet werden, aber sie vermindern die Schutzdauer gegen Flöhe auf ungefähr 5 Wochen wenn sie nach der Anwendung des Produktes wöchentlich benutzt werden. Wöchentliches Baden mit 2% Chlorhexidin enthaltenden Shampoos hatte, in einer 6 wöchigen Studie, keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Produktes gegen Flöhe. Unerwünschte Wirkungen: Nach Ablecken der Lösung kann vorübergehend vermehrter Speichelfluss beobachtet werden, hauptsächlich verursacht durch die Trägerlösung. Zu den äußerst seltenen Nebenwirkungen gehören vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Hautverfärbung, lokaler Haarausfall, Juckreiz, Hautrötung) und allgemeiner Juckreiz oder Haarausfall. In einigen Ausnahmefällen wurden nach der Anwendung vermehrter Speichelfluss, reversible neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, nervöse Symptome), Erbrechen oder respiratorische Symptome beobachtet. Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Sonstige Hinweise: Flöhe von Haustieren befallen häufig auch das Körbchen, Lager und Ruheplätze wie Teppiche, Polstermöbel und Autos. Bei intensivem Befall und zu Beginn der Bekämpfungsmaßnahme sollten daher diese Plätze mit einem geeigneten Insektizid behandelt und regelmäßig abgesaugt werden. Die alkoholische Trägerlösung kann bestimmte Materialien, z. B. bemalte, lackierte oder andere Oberflächen oder Möbel angreifen. Vorsichtsmassnahmen für den Anwender: Dieses Tierarzneimittel kann Reizungen der Schleimhaut und der Augen verursachen. Daher sollte der Kontakt mit Mund oder Augen vermieden werden. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, müssen diese sofort und gründlich mit Wasser gespült werden. Wenn die Augenreizung bestehen bleibt, ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen. Vermeiden Sie den Kontakt mit der Haut. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich auf die Haut gelangt, muss diese mit Wasser und Seife gewaschen werden. Nach der Anwendung Hände waschen. Während der Anwendung nicht essen, trinken oder rauchen. Tiere oder Anwender mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Fipronil oder einem der übrigen Bestandteile sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Den direkten Kontakt mit der Applikationsstelle vermeiden, solange diese noch feucht ist. Kinder sind während dieser Zeit von dem behandelten Tier fern zu halten. Es wird daher empfohlen, Tiere nicht während des Tages sondern am frühen Abend zu behandeln. Darüber hinaus sollten frisch behandelte Tiere nicht bei den Besitzern, insbesondere Kindern, schlafen. Vorsichtsmassnahmen für die Umwelt: Fipronil darf nicht in Gewässer gelangen, da es eine Gefahr für Fische und andere Wasserorganismen darstellen kann. Hunde sollten in den ersten beiden Tagen nach der Behandlung nicht schwimmen. Abgelaufene oder nicht vollständig entleerte Packungen sind als gefährlicher Abfall zu behandeln und gemäß den geltenden Vorschriften einer unschädlichen Beseitigung zuzuführen. Leere Packungen sind mit dem Hausmüll zu entsorgen. Lagerung und Haltbarkeit: Ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht über 30°C lagern. Trocken lagern. Im Originalbehältnis aufbewahren. Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Behältnis und äusserer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden. Zusammensetzung: 1 Pipette enthält: 268 mg Fipronil. Antiox.: E 320, E 321 Conserv.: Alcohol benzylicus Excipiens q.s. pro vase Wirkstoffe: Fipronil Dieser Artikel ist apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
NEHLS Komplex Nr.1 Globuli f.Heim-u.Zootiere 15 g
Beliebt
32,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathisches Arzneimittel für Heimtiere (Kleintiere, die nicht der Gewinnung von Lebensmitteln dienen: Zier- und Singvögel, Brieftauben, Terrarientiere, Kleinnager, Meerschweinchen, Hamster, Frettchen und nicht der Gewinnung von Lebensmitteln dienenden Kaninchen) 15 g Globuli (entspricht ca. 1800 Globuli) Zusammensetzung: Lachesis D 8, Laurocerasus D 8, Bryonia alba D 8, Tartarus stibiatus D 12. Homöopathisches Arzneimittel zum Einnehmen Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung dieses Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Effipro® 268 mg Spot-on Antiparasitikum 4 St Lö...
Angebot
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete: Behandlung eines Floh- (Ctenocephalides spp.) und Zeckenbefalls (Dermacentor reticulatus). Die insektizide Wirksamkeit gegen einen erneuten Befall mit Flöhen besteht für bis zu 8 Wochen. Das Tierarzneimittel hat eine persistierende akarizide Wirkung von bis zu 4 Wochen gegen Zecken (Rhipicephalus sanguineus, Ixodes ricinus, Dermacentor reticulatus). Bei bestimmten Zeckenarten (Rhipicephalus sanguineus und Ixodes ricinus) werden möglicherweise nicht alle Zecken innerhalb der ersten 48 Stunden abgetötet, sondern erst innerhalb einer Woche. Das Tierarzneimittel kann als Teil eines Behandlungsplans zur Kontrolle von Flohallergiedermatitis (FAD) verwendet werden. Gegenanzeigen: Aufgrund fehlender Daten wird empfohlen, das Tierarzneimittel nicht bei Hundewelpen anzuwenden, die jünger als 2 Monate und/oder leichter als 2 kg Gewicht sind. Nicht bei erkrankten (z. B. systemische Krankheiten, Fieber,..) oder genesen den Tieren anwenden. Nicht bei Kaninchen anwenden, da Nebenwirkungen und sogar Tod die Folge sein können. Dieses Tierarzneimittel wurde speziell für Hunde entwickelt. Nicht bei Katzen anwenden, da dies zu Überdosierungen führen kann. Nicht bei Überempfindlichkeiten gegenüber dem Wirkstoff oder einem der übrigen Bestandteile anwenden. Nebenwirkungen: Wenn das Tier die Lösung ableckt, kann für kurze Zeit vermehrter Speichelfluss durch die Trägerlösung beobachtet werden. Zu den äußerst seltenen Nebenwirkungen gehören vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Hautverfärbung, lokaler Haarausfall, Juckreiz, Hautrötung) und allgemeiner Juckreiz oder Haarausfall. In einigen Ausnahmefällen wurden nach der Anwendung vermehrter Speichelfluss, reversible neurologische Symptome (Überempfindlichkeit, Depression, nervöse Symptome), Erbrechen oder Atemprobleme beobachtet. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation: Laboruntersuchungen mit Fipronil ergaben keine Hinweise auf teratogene oder embryotoxische Wirkungen. Es wurden keine Studien mit diesem Tierarzneimittel an tragenden und säugenden Hündinnen durchgeführt. Daher sollte eine Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation nur nach entsprechender Nutzen-Risiko-Bewertung durch den behandelnden Tierarzt erfolgen. Dosierung und Art der Anwendung: Nur zur äußerlichen Anwendung. Lösung zum Auftropfen auf die Haut entsprechend dem Körpergewicht wie folgt: 1 Pipette mit ............................. 0,67 ml pro Hund mit einem Körpergewicht von 2 bis 10 kg. 1 Pipette mit ..............................1,34 ml pro Hund mit einem Körpergewicht von 10 bis 20 kg. 1 Pipette mit ..............................2,68 ml pro Hund mit einem Körpergewicht von 20 bis 40 kg. 1 Pipette mit ..............................4,02 ml pro Hund mit einem Körpergewicht von 40 bis 60 kg. 2 Pipetten mit ............................2,68 ml. Für Hunde über 60 kg. Verabreichungsform: Thermogeformte Pipetten: Halten Sie die Pipette senkrecht. Klopfen Sie an den engen Teil der Pipette, damit sich der gesamte Inhalt im Hauptteil der Pipette befindet. Knicken Sie die Verschlusskappe der Pipette entlang der markierten Linie ab. Scheiteln Sie das Fell, so dass die Haut sichtbar wird. Setzen Sie die Pipettenspitze direkt auf die Haut und drücken Sie die Pipette mehrmals, um den Inhalt auf der Haut zu entleeren. Wiederholen Sie das Verfahren an einer oder zwei anderen Stellen entlang des Rückens des Tieres. Bis 48 Stunden nach der Behandlung können weißliche Lösungsrückstände erkennbar sein. Behandlungsplan: Zur optimalen Beseitigung eines Floh- und/oder Zeckenbefalls kann der Behandlungsplan entsprechend den epidemiologischen Gegebenheiten vor Ort erstellt werden. Da keine diesbezüglichen Verträglichkeitsstudien vorliegen, beträgt die Mindestwartezeit für die nächste Behandlung 4 Wochen. Besondere Warnhinweise: Shampoonieren eine Stunde vor der Behandlung beeinträchtigt die Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen Flöhe nicht. Für zwei Tage nach der Behandlung sollte Baden und intensives Nass werden vermieden werden. Wöchentliches Baden von einer Minute verringert die Dauer der insektiziden Wirkung gegen Flöhe um eine Woche. Das Tierarzneimittel verhindert nicht, dass einzelne Zecken das Tier befallen. Diese Zecken werden aber in den ersten 24 - 48 Stunden nach Befall abgetötet. Die Abtötung erfolgt üblicherweise vor dem Vollsaugen, so dass das Risiko einer durch Zecken übertragbaren Krankheit dadurch reduziert, aber nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Sobald die Zecken abgetötet sind, fallen sie im Allgemeinen vom Tier ab, verbleibende Zecken können mit sanftem Zug entfernt werden. Flöhe von Haustieren befallen häufig auch das Körbchen, Lager und Ruheplätze wie Teppiche und Polstermöbel. Bei einem intensiven Befall und zu Beginn der Bekämpfungsmaßnahme sollten diese Plätze daher mit einem geeigneten Insektizid behandelt und regelmäßig abgesaugt werden. Als Teil eines Behandlungsplans gegen Flohallergiedermatitis, werden monatliche Anwendungen für den allergischen Hund und andere im Haushalt lebende Hunde empfohlen. Zur optimalen Bekämpfung des Flohbefalls in einem Haushalt mit mehreren Tieren sollten alle Hunde und Katzen mit einem geeigneten Insektizid behandelt werden. Hinweise für den Fall der Überdosierung: In Verträglichkeitsstudien an Hunden und Hundewelpen im Alter von 2 Monaten und älter und einem Gewicht von über 2 kg wurden nach Anwendung der empfohlenen Dosis an fünf aufeinander folgenden Tagen keine Nebenwirkungen beobachtet. Das Risiko von Nebenwirkungen kann im Falle einer Überdosis steigen. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren: Die Tiere sollten vor einer Behandlung genaugewogen werden. Kontakt mit den Augen des Tieres vermeiden. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, müssen diese sofort und gründlich mit Wasser gespült werden. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird (Schädelbasis), die das Tier nicht ablecken kann. Es ist sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können. Tierarzneimittel nicht auf Wunden oder Hautläsionen anwenden. Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender: Dieses Tierarzneimittel kann Reizungen der Schleimhaut und der Augen verursachen. Daher sollte der Kontakt mit Mund oder Augen vermieden werden. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, müssen diese sofort und gründlich mit Wasser gespült werden Wenn die Augenreizung bestehen bleibt, ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen. Während der Anwendung nicht essen, trinken oder rauchen. Den Kontakt mit den Händen vermeiden. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich auf die Haut gelangt, muss diese mit Wasser und Seife gewaschen werden. Nach der Anwendung Hände waschen.Tiere oder Anwender mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Fipronil oder einem der übrigen Bestandteile sollten Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Den direkten Kontakt mit der Applikationsstelle vermeiden, solange diese noch feucht ist. Kinder sind während dieser Zeit vom behandelten Tier fern zu halten. Es wird daher empfohlen, die Tiere nicht während des Tages sondern am frühen Abend zu behandeln.Darüber hinaus sollten frisch behandelte Tiere nicht bei den Besitzern, insbesondere Kindern, schlafen. Sonstige Vorsichtsmaßnahmen: Fipronil darf nicht in Gewässer gelangen, Hunde sollten in den ersten beiden Tagen nach der Behandlung nicht schwimmen. Das Tierarzneimittel kann bestimmte Materialien, z. B. bemalte, lackierte oder andere Oberflächen oder Möbel angreifen. Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung: Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden. Fipronil darf nicht in Gewässer gelangen, da es eine Gefahr für Fische und andere Wasserorganismen darstellen kann. Wartezeit: Entfällt. Wirkstoff: Für kleine Hunde Fipronil ......................................67 mg Für mittelgroße Hunde Fipronil ....................................134 mg Für große Hunde Fipronil ....................................268 mg Für sehr große Hunde Fipronil ....................................402 mg Sonstige Bestandteile: Für kleine Hunde Butylhydroxyanisol .......................0,134 mg Butylhydroxytoluol .......................0,067 mg Für mittelgroße Hunde Butylhydroxyanisol .......................0,268 mg Butylhydroxytoluol .......................0,134 mg Für große Hunde Butylhydroxyanisol .......................0,536 mg Butylhydroxytoluol .......................0,268 mg Für sehr große Hunde Butylhydroxyanisol .......................0,804 mg Butylhydroxytoluol .......................0,402 mg

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
PK flüssig 2X250 ml Flüssigkeit
Topseller
16,76 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ergänzungsfuttermittel für Heimtiere zur zusätzlichen Versorgung mit natürlichen B-Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Eiweiß Anwendungsgebiete: Für Tiere mit erhöhtem Nährstoffbedarf während Trächtigkeit Brut- und Säugezeit Aufzucht und Wachstum Mauser oder Fellwechsel Wettbewerben Bei besonderer Ernährung In der Rekonvaleszenz In der Zucht Zur Regulierung der Darmflora (z.B. nach Antibiotikaeinsatz)´ Was ist das Besondere an PK für Tiere? PK für Tiere enthält eine biologisch aufgeschlossene Kräuterhefe. Zur Gewinnung von Strath-Kräuterhefe wächst eine spezielle Hefe von Anfang an in einem natürlichen Nährsubstrat mit ausgewählten Kräuterauszügen. Während dieses Vermehrungsprozesses gehen die Hefezellen eine enge Wechselbeziehung mit den Pflanzenauszügen ein. Nach Abschluß der Wachstumsphase wird der wertvolle Hefezellinhalt durch ein schonendes, biologisches Aufbrechen der Zellwände freigesetzt. Damit steht der stoffwechselaktive Hefezellsaft der Kräuterhefe mit natürlichen Nährstoffen (Vitaminen, Mineralien, Eiweiß), Enzymen und PflanzenZusammensetzungn dem tierischen Organismus in gut verwertbarer Form zur Verfügung. PK für Tiere wird ausschließlich aus möglichst naturbelassenen und gehaltvollen Rohstoffen hergestellt. Verarbeitet werden: frisches Obst und Gemüse, viele gesunde Kräuter und Strath-eigene, selbst-kultivierte Spezialhefe. Durch den völligen Verzicht auf Konservierungsmittel, künstliche Farb- und Geschmackszusätze hat PK für Tiere ein äußerst geringes Allergisierungspotential. Obst, Gemüse und Kräuter werden für PK für Tiere schonend fermentiert! Diese Zutaten werden dadurch optimal verwertbar und besonders gut verdaulich. Und: Die in PK für Tiere enthaltene Strath-Kräuterhefe ist „aufgeschlossen“! Die Spezialhefe ist dadurch für den tierischen Stoffwechsel leicht verwertbar, sie ist nicht mehr vermehrungsfähig und belastet nicht. Eine kurmäßige Anwendung über einen längeren Zeitraum ist bedenkenlos möglich. Tipps zur Anwendung: Aufgrund rechtlicher Regelungen müssen Futtermittel für Haustiere, die auch zum menschlichen Verzehr gehalten werden können, auf den Packungen andere Informationen enthalten als die Futtermittelpackungen für solche Haustiere, die eher nicht zum menschlichen Verzehr geeignet sind. Flüssige Strath-Kräuterhefe wird vorzugsweise dem Futter oder dem Trinkwasser zugesetzt. Manche Tiere mögen es jedoch auch unverdünnt. Trinkwasser mit flüssiger Kräuterhefe spätestens nach 24 Stunden erneuern, Trinknäpfe gut reinigen. Bei Geschmacks- und Akzeptanzproblemen der Kräuterhefe Tabletten empfehlen wir eine "Tarnung" der Einnahme über das Hauptfutter. Häufig gewöhnen sich die Tiere nach mehreren Tagen an Hefegeruch und -geschmack und das Gegenteil kann eintreten, dass die Tabletten gerne als "Leckerli" genommen werden. Gruppe 1: Nicht-Lebensmittel-Tiere Kleinsttiere: Zucht- und Ziervögel wie Sittiche, Kanarienvögel, Mäuse, Hamster etc.: tägl. 1/4 - 1/2 Teelöffel in das frische Trinkwasser (0,5l) oder 1 Esslöffel auf 2 kg Körnerfutter geben. Kleintiere: Katzen, kl. Hunderassen etc.: 1-2 tägl. 1/2 - 3/4 Teelöffel Grössere Haustiere: insbesondere große Hundearten: 2 mal tägl. 1 Teelöffel bis 1/2 Esslöffel Individuelle Dosierung ist möglich, bei besonderen Belastungen (z.B. Trächtigkeit, Training/Wettbewerb, überstandenen Krankheiten, Mauser/Fellwechsel) kann die Einnahmemenge bis zum Doppelten gesteigert werden.(1 Teelöffel = 3,5 ml, 1 Esslöffel = 12 ml) Gruppe 2: Lebensmittel-Tiere Vögel: Brieftauben, Hühner, Fasane, etc. etc.: tägl. 1/4 - 1/2 Teelöffel in das frische Trinkwasser (0,5l) oder 1 Esslöffel auf 2 kg Körnerfutter geben. Kaninchen: 1-2 tägl. 1/2 - 3/4 Teelöffel. Schafe, Ziegen: etc.: 1-2 tägl. 1/2 - 3/4 Teelöffel. Rinder, Kälber: Rinder: täglich 50 ml; Kälber: täglich 30 ml. Individuelle Dosierung ist möglich, bei besonderen Belastungen (z.B. Trächtigkeit, Training/Wettbewerb, überstandenen Krankheiten, Mauser/Fellwechsel) kann die Einnahmemenge bis zum Doppelten gesteigert werden. (1 Teelöffel = 3,5 ml, 1 Esslöffel = 12 ml) Gruppe 3: Pferde Pferde im Training, Zuchthengste: 15-30 ml/Tag Turnierpferde: 30-50 ml/Tag tragende Stuten, Fohlen: 15 ml Individuelle Dosierung ist möglich, bei besonderen Belastungen (z.B. Trächtigkeit, Training/Wettbewerb, überstandenen Krankheiten, Fellwechsel) kann die Einnahmemenge bis zum Doppelten gesteigert werden. (1 Teelöffel = 3,5 ml, 1 Esslöffel = 12 ml) Zutaten: Aufgeschlossene flüssige Hefe; Karotten, Holunder, Schwarze Johannisbeeren, Brennnessel, Löwenzahn, Weizenkeime, Artischocke, Melisse, Thymian, Salbei, Waldmeister, Gundelrebe, Luzerne Zusammensetzung: 95% aufgeschlossene flüssige Hefe; Karotten, Holunder, Schwarze Johannisbeeren, Brennnessel, Löwenzahn, Weizenkeime, Artischocke, Melisse, Thymian, Salbei, Waldmeister, Gundelrebe, Luzerne. Analytische Bestandteile: 11,5% Rohprotein, 1,5% Rohfett, 0,3% Rohfaser, 1,7% Rohasche, 67% Feuchtegehalt

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Hängespielzeug Kaninchen gehäkelt
Unser Tipp
10,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Tierisch süß: Mit diesem gehäkelten Hängespielzeug von NatureZoo of Denmark wird es unterwegs garantiert nicht langweilig! Hängespielzeug Kaninchen von NatureZoo of Denmark ca. 20 cm hoch mit Rassel und Befestigungsclip von Hand gearbeitet Außenmaterial aus Viskose (aus Bambusfaser), Füllung aus Polyester ab Geburt geeignet Gefertigt ist der hochwertige Kinderwagenanhänger in Handarbeit. Er ist aus weicher, nachhaltiger Viskose (aus Bambusfaser) gehäkelt. Innen ist er mit einer Füllung aus Polyester versehen. Macht Spaß: Das fröhliche Hängespielzeug animiert Dein Kind zum Greifen, Tasten und Entdecken. Die integrierte Rassel sorgt für noch mehr Spielspaß. Mithilfe des Clips kannst Du das Hängespielzeug sicher fixieren. So geht es unterwegs auch nicht verloren. Bei Bedarf kannst Du das Spielzeug mit Handwäsche reinigen. Bitte den Clip nicht mitwaschen.

Anbieter: baby-walz
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
RODICARE Appetit flü.f.Kanin./Kleinnager/Meersc...
Beliebt
15,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

RODICARE Appetit für Kaninchen/Kleinnager/Meerschweinchen 15ml Appetitlosigkeit bei Meerschweinchen, Kaninchen und Kleinnagern ist sehr ernst zu nehmen. Aufgrund des schnellen Stoffwechsels kommen sie schnell in eine Energiemangelsituation, was sich negativ auf die Lebergesundheit auswirken kann. Darüber hinaus können bei Meerschweinchen und Kaninchen bereits wenige Stunden ohne Nahrungsaufnahme zu Verdauungsstörungen mit möglicherweise schwerwiegenden Konsequenzen führen. Tiere, die nicht fressen, sollten daher immer einem Tierarzt vorgestellt werden, damit die Ursache der Appetitlosigkeit ermittelt werden kann. RodiCare® Appetit ergänzt die kräuterarme Nahrung mit Ingwer, Kalmus, Enzian und Wermutkraut sowie mit wohlschmeckenden Aromastoffen (Ingwerextrakt und schwarzer Pfefferextrakt) und regt so den Appetit an.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
cd Vet privet Bronchial 400 g Puder
Unser Tipp
17,53 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ergänzungsfuttermittel zur Anregung der Futteraufnahme für Kaninchen und Geflügel cd Vet privet Bronchial P Privet Bronchial P enthält eine spezielle Auswahl an ätherischen Ölen in hochkonzentrierter Form (Eucalyptus, Salbei, Anis, Kümmel, Thymian), die besonders dazu geeignet sind, die Futteraufnahme insbesondere auch bei Belastungen der Atemwege zu unterstützen. Fütterungsempfehlung: täglich unter das Futter mischen: Rinder, Schweine 5 – 10g/Tier; Ziegen, Schafe, Alpakas, Esel 2 – 5g/Tier.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
RODICARE instant Pulver f.Kaninchen/Nagetiere 1...
Highlight
14,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Alleinfutter für Nagetiere und Kaninchen zur Notfallversorgung bei Inappetenz und nach Zahnbehandlungen Produktvorteile von RodiCare instant sehr hoher Gehalt an leicht verdaulichen Rohfasern schnell verfügbare Energie spezielle Kräutermischung fördert die Verdauung Notfallversorgung bei Inappetenz und nach Zahnbehandlungen Wie wirkt alfavet RodiCare Instant? RodiCare instant ist ein hochwertiges pulverförmiges Alleinfuttermittel für Meerschweinchen, Kaninchen, Chinchillas und Degus, die vorübergehend selbständig keine feste Nahrung aufnehmen können. RodiCare instant kann auch als Futtergrundlage für andere inappetente Kleinnnager und pflanzenfressende Reptilien und Vögel genutzt werden, muss dann aber nach den Bedürfnissen der Spezies ergänzt werden. Das Pulver ist insbesondere geeignet zur vorübergehenden Ernährung von Tieren mit Verdauungstörungen, krankheitsbedingter Inappetenz, in der Rekonvaleszens sowie nach Zahnbehandlungen und anderen Eingriffen. RodiCare instant ist ebenfalls geeignet als Aufzuchtfutter für verwaiste Jungtiere sowie zur ergänzenden Fütterunge von schwachen und kümmernden Jungtieren. RodiCare instant enthält alle lebensnotwendigen Vitamine und Mineralien. Mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt gewährleistet es eine ausreichende Versorgung auch bei Meerschweinchen, die vorübegehend kein Frischfutter erhalten. Ein hoher Anteil leicht verdaulicher Rohfaser sorgt für eine ausreichende Verdauungstätigkeit. Darüber hinaus enthält RodiCare instant eine speziell abgestimmte Kräutermischung, die die Verdauung fördert und den Appetit anregt. Ein sehr hoher Gehalt an leicht verdaulichen Rohfasern ist Grundlage für eine schnelle Wiederherstellung der Darmflora und fördert die Darmperistaltik. Schnell verfügbare Energie gewährleistet selektiv die Aufrechterhaltung des empfindlichen Leberstoffwechsels. Fructooligosaccharide (FOS) fördern selektiv die lebensnotwendige Dickdarmflora (Präbiotika). Vitamine und Mineralstoffe verhindern ernährungs- und krankheitsbedingte Defizite. Bockshornkleesamen, Kalmuswurzel und Kurkuma regen Appetit und Verdauungstätigkeit an. Kamillenblüten, Pfefferminze, Fenchel, Kümmel und Süßholz ergänzen die Nahrung mit wertvollen sekundären Pflanzenstoffen. Wie sollte alfavet RodiCare instant angewendet werden? Empfohlene Tagesration: 60-80ml angerührte Lösung pro kg Körpergewicht Die Tagesration sollte auf 5-6 Mahlzeiten verteilt werden. Sehr schwache Tiere sollten möglichst häufig mit kleinen Mengen gefüttert werden. Sie sollten RodiCare Instant Pulver im Verhältnis 1:1,5 mit wamem Wasser vermischen, bis ein sämiger Brei entsteht. Je nach Bedarf kann auch ein etwas flüssigerer oder festerer Brei angerührt werden. Bei Verfütterung in sehr dünnflüssiger Konsistenz sollte die Fütterungsmenge entsprechend erhöht werden. Den Brei in einer Schale oder auf einem kleinen Löffel anbieten. Wenn keine freiwillige Nahrungsaufnahme mehr erfolgt, wird RodiCare instant mit einer Spritze vorsichtig in kleinen Mengen in den seitlichen Maulwinkel verabreicht. In der Übergangszeit von flüssiger zu fester Nahrung kann RodiCare instant zu kleinen Teigklümpchen geformt verfüttert werden. Sobald das Tier wieder festes Futter zu sich nimmt, wird die RodiCare instant Ration entsprechend verringert. Brei kühl lagern und innerhalb von 12 Stunden verfüttern. Brei nicht gekühlt verfüttern. Ihrem Tier sollte immer gutes Heu und frisches Wasser zur freien Verfügung angeboten werden. Da die vollständige Regeneration des Verdauungstraktes mehrere Wochen dauern kann, empfiehlt es sich, während und nach der Übergangszeit zu fester Nahrung zunächst RodiCare basic - Pellets zu verfüttern. Zusammensetzung Zusammensetzung Anteil Sojabohnenschalen 28,35 % Haferkleie 18,8 % Luzerne 15,53 % Weizenkeime 14 % Leinkuchen 5 % Sojaproteinkonzentrat 4 % Bierhefe 2,5 % Rapsöl 1,5 % Minze 1 % Kümmelsaat 1 % Bockshornkleesaat 0,5 % Süßholz 0,5 % Kurkuma 0,5 % Kalmuswurzel 0,5 % Fenchelsaat 0,5 % Kamillenblüten 0,5 % Natriumchlorid 0,5 % Fructo-Oligosaccharide 0,25 % Inhaltsstoffe Inhaltsstoff Anteil Originalsubstanz (OS) Rohprotein 16,3 % Rohfette und -öle 4,8 % Rohfaser 21 % Rohasche 6,9 % Natrium 0,4 % Calcium 0,69 % Phosphor 0,38 % Zusatzstoffe Zusatzstoff Anteil pro kg Originalsubstanz Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin A E672 11.400 I.E. Vitamin D2 E 670 760 I.E. Vitamin E/all rac-alpha-Tocopherolacetat 38 mg Vitamin C als Ascorbylmonophosphat, Calcium-Natrium-Salz 9.510 mg Vitamin K 1,9 mg Vitamin B1 als Thiaminmononitrat 1,4 mg Vitamin B2 als Riboflavin 3,8 mg Vitamin B6/Pyridoxinhydrochlorid 3,8 mg Vitamin B12 als Cyanocobalamin 28,5 mcg Niacin 19 mg Pantothensäure als Calcium-D-Pantothenat 12,8 mg Cholinchlorid 285 mg Eisen als Eisen-(II)-sulfat, Monohydrat (E1) 47,5 mg Mangan als Mangan-(II)-oxid (E5) 38 mg Zink als Zinkoxid (E6) 57 mg Kupfer als Kupfer-(II)-sulfat, Pentahydrat (E4) 11,9 mg Jod als Calciumjodat, wasserfrei (E2) 0,9 mg Selen als Natriumselenit (E8) 0,2 mg Cobalt als bas. Cobalt-(II)-carbonat, Monohydrat (E3) 0,4 mg

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Schaukeltier Bibou das Kaninchen
Topseller
88,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Das kuschelweiche Schaukeltier Bibou das Kaninchen von Nattou begeistert schon die ganz Kleinen. Sicheres Schaukeln und liebevolles Design stehen im Vordergrund. Schaukeltier Bibou das Kaninchen ab 10 Monate bis 3 Jahre belastbar bis 25 kg Kufen aus Massivholz, Sitz aus weichem Plüsch mit Sicherheitsgurt Durch die hohe, dick gepolsterte Sitzeinfassung und dem zusätzlichen Sicherheitsgurt schaukeln schon die Kleinsten sicher und gemütlich. Das Schaukelelement ist aus massivem Holz gefertigt, was für beste Stabilität sorgt. Besonders gelungen ist das Design des Kaninchens, welches Kinder mit seinem freundlichen Gesicht liebhaben werden.

Anbieter: baby-walz
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht